Süsskartoffel Spalten mit Avocado-Erbsen-Mus

Basisches Curry mit Blumenkohl & Kichererbsen

Basisches Curry mit Blumenkohl & Kichererbsen

Wenn ich immer meine frische Gemüse Kiste bekomme, dann gibt es so Momente wo ich davor stehe und mir überlege, was mach ich denn mit diesem Gemüse. So auch diese Woche wieder mit einem Blumenkohl. Ich erinnere mich noch an meine Kindheit wo man als vegetarisches Gericht immer in den Restaurants einen langweiligen Blumenkohl in weißer Soße ertränkt und unter Schichten von Käse bestellen konnte. Das muss besser gehen.

Und los geht´s . Basisches Curry mit Blumenkohl & Kichererbsen.

Basisches Curry mit Blumenkohl & Kichererbsen

Zutaten für 2 Personen:
300 g Kartoffeln

300 g Blumenkohl

1 Dose Kichererbsen

200g frischer Blattspinat

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

1 TL Paprika süss

2 TL Curry Mischung

300 ml Body Astral

200g Soja Joghurt

1 TL Speisestärke

3 EL Zitronensaft

1/2 Bund frischer Koriander

Basisches Curry mit Blumenkohl & Kichererbsen

Die Kartoffeln schälen und waschen. In ca. 2 cm große Würfel schneiden und in kaltes Wasser legen. Den Blumenkohl putzen, in Röschen vom Strunk schneiden und waschen. Die Kichererbsen in ein sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Spinat waschen, verlesen, abtropfen lassen und die groben Stiele abschneiden.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten.

Die Kartoffeln aus dem Wassernehmen und zusammen mit den Blumenkohlröschen zur Zwiebelmischung in den Topf geben. Kartoffeln und Blumenkohl unter Rühren ca. 2 Min. bei mittleren Hitze mitdünsten. Dann alles mit Paprika und Currypulver bestäuben.

Dann die Body Astral Brühe und die Kichererbsen hinzufügen. Alles umrühren, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen. Zum Schluss den Spinat dazugeben und so lange in der Brühe ziehen lassen, bis er zusammengefallen ist.

In einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen den Soja Joghurt mit der Speisestärke glatt rühren. Die Masse langsam in das Curry rühren. Dann alles aufkochen und ofen bei schwacher Hitze ca. 2 Min. weiterköcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Dass Curry mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Das Koriandergrün waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und fein hacken. Das Curry auf zwei Suppenschalen verteilen und mit dem Koriander bestreuen. Dazu pass Basmatireis.

Ballaststoffe quellen auf, sättigen, halten den Blutzuckerspiegel niedrig und dienen als Futter für unsere Darmflora. Wer viel und regelmäßig Kichererbsen isst, vermindert das Risiko, Übergewicht, Diabetes oder Krebs zu bekommen. Außerdem senken Ballaststoffe den Cholesterinspiegel und schützen damit die Blutgefäße.

Weitere Rezepte findest du hier:

Susanne Seemann

Heilrpaktikerin


Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.