Maca -die Wurzel für unsere Hormonbalance (4)

Maca die Power Wurzel für unsere Hormonbalance

Maca – für unsere Hormonbalance

Hormondysbalancen sind mittlerweile ein sehr verbreitetes Problem. Beginnend mit prämenstruellem Syndrom, Schilddrüsen Dysfunktionen, Nebenniereninssufizienz, Wechseljahres Beschwerden oder auch unerfüllter Kinderwunsch. Alles Erkrankungen, die ein Durcheinander im Hormonhaushalt aufweisen.

Aber was tun, wenn uns beispielsweise die Wechseljahres Beschwerden ereilen, oder unsere Teeny Töchter mal wieder mit ihren prämenstruellen Syndrom stressen? Wir müssen nicht immer in die Medikamenten Kiste greifen, denn meist reicht eine Umstellung der Ernährung und /oder Substanzen, die unseren Hormonhaushalt wieder in Balance bringen.

Macca ist eine südamerikanische Wurzel, die uns dabei helfen kann. In Kombination mit weiteren Kräutern und Vitaminen wird deine Hormonbalance schnell wieder hergestellt. Macca wächst in den Hochebenen der peruanischen Anden und ist dort eines der ältesten Volksheilmittel. Man sagt dort, die Wurzel mache „stark fürs Leben und stark für die Liebe.“

Maca – die Wurzel für unsere Hormonbalance

Wegen seiner vitalisierenden und aphrodisierenden Wirkung wird Macca auch „Anden-Ginseng“ genannt und neuerdings als „Viagra der Natur“ bezeichnet, nachdem das Potenzpräparat „Viagra“ wegen seiner Nebenwirkungen in Verruf kam.

Die Maca-Pflanze wird etwa 20 Zentimeter hoch, hat eine Hauptwurzel und viele sekundäre Knollenwurzeln. Der oberirdisch wachsende, grüne Teil der Pflanze wird von den Peruanern als Gemüse zubereitet. Die birnenförmigen Wurzeln werden vor allem als Stärkungsmittel für den gesamten Organismus und für Rituale verwendet, die im Zusammenhang mit Fruchtbarkeit stehen.

Maca – die Wurzel für unsere Hormonbalance

Die Wurzel enthält viele wertvolle Eiweiße, viel Eisen, Zink, Magnesium, Calcium, Kohlenhydrate, Phosphor, Zucker, Stärkestoffe, wichtige Mineralstoffe, nahezu alle Vitamine und auch hormonähnliche Substanzen. Letztere sorgen für eine bessere Durchblutung des Beckens und regen gleichzeitig die Testosteron-Bildung beim Mann und die Östrogen-Bildung bei der Frau an. Darüber hinaus enthält die Pflanze etwa 300 weitere Substanzen wie Farbstoffe und ätherische Öle, die noch gar nicht alle untersucht wurden. Die Wirkung auf die Libido des Menschen erklärt sich wahrscheinlich durch diese spezifische Zusammensetzung und das daraus resultierende Energiepotenzial. Im Gegensatz zu pharmazeutischen Produkten wirkt Macca nicht sofort, sondern langfristig, aber nachhaltig.

Maca – die Wurzel für unsere Hormonbalance

Erfahrungsberichte aus Südamerika und den Vereinigten Staaten sagen, dass Probanden eine Steigerung der libidonösen Leistungsfähigkeit feststellten. Eine Studie des peruanischen Wissenschaftlers Gustavo Gonzales mit zwölf Probanden ergab, dass die Anzahl ihrer Spermien sich innerhalb von zwei Wochen mehr als verdoppelt hatte. Ein chinesischer Wissenschaftler berichtet gar, dass Mäuse nach Gabe eines Macca-Extraktes bis zu 67 Orgasmen innerhalb von drei Stunden erlebten*.

Maca die Wurzel für die Wechseljahre

In einer Studie wurde festgestellt, daß Macca besonders positiv bei den typischen Wechseljahres Beschwerden wie Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Müdigkeit und Stress optimieren können. Auch Kopfschmerzen, Depressionen und besonders der Verlust von Libido wird durch die südamerikanische Knolle harmonisiert.

Maca und vielleicht eine der besten Wirkstoffkombinationen für deine Hormonbalance.

Die Kombination von Maca mit grünem Tee, Guarana sowie organischem Schwefel und Acerola gibt dem Hormonhaushalt von Frau aber auch Mann wieder neuen Schwung.

Grüner Tee starke Wirkung für die Hormonbalance

Ein sehr bekanntes Kraut bei Müdigkeit ist der grüne Tee. Im Gegensatz zu Kaffee enthält dieser auch noch kraftvolle Gerbstoffe die beruhigend auf Magen und Darm wirken. Man schreibt ihm in der Literatur auch antibakterielle Eigenschaften zu. Bekannt ist er auch als Vitamin Lieferant sowie wichtigen Mineralien als auch Flavonoiden.

Guarana ein Muss für deine Hormonbalance:

Die Liane aus dem Amazonas hat es in sich. Sie besitzt die fünffache Menge an Koffein und ist daher ein natürlicher aber kraftvoller Energielieferant. Sie wird in ihrer Heimat auch als “Frucht der Jugend” bezeichnet. Das liegt daran weil sie bei tagelangen Jagdausflügen der Indianer die notwendige belebende Energie zeigen kann. Sie gilt daher als Energiereserve was auch Hunger und Durst kurzfristig in Schach halten kann.

Organischer Schwefel – (MSM) Stoffwechselaktivator und Energiebooster – deine Hormonbalance wird es dir danken.

MSM ist bei zahlreichen Stoffwechselfunktionen im Körper beteiligt. Schwefelbrücken – also die Bindung zwischen Schwefelteilchen beeinflussen ie Struktur unserer Enzyme und Eiweiße. Fehlt der Schwefel, können sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen. Schwefel ist Bestandteil von Kollagen – was wichtig für Knochen, Zähne, Knorpel … ist.
Schwefel hat außerdem eine wichtige Funktionen bei Stoffwechselprozessen wie beispielsweise Entgiftung.

Hier gehts zum Produkt für deine Hormonbalance.

Natürlich ist eine gesunde Ernährung während den Wechseljahren ein absolutes Muss. Dir fehlen vielleicht manchmal die Ideen für ein gesundes Gericht? Hier gibts immer wieder die Besten Ideen für deine Ernährung.

Susanne Seemann

Heilpraktikerin


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.