Basisches Pesto - Balanso

Basisches Pesto

In der modernen Küche einfach nicht mehr weg zu denken ist Pesto. Wir können dies in allen Varianten zaubern, das bedeutet die bekannte Variante aus Italien mit Basilikum, aber auch mit Kräutern wie Salbei schmeckt ein Pesto richtig lecker.

Wenn wir nun ein Pesto machen wollen, dass auch während der Basenfasten Kur erlaubt ist, dann müssen wir einige Zutaten auswechseln oder weglassen.

Ich gebe euch hier mal ein Rezept, welches ich während der Kur auch verwende und was sehr lecker schmeckt

Zutaten:

1 Bund Basilikum
3 Knoblauchzehen
120g Mandelblättchen
120 ml Olivenöl
Frisch gemahlenen Pfeffer
1 Bund Rosmarin
I Prise Body Astral
Spritzer Zitronensaft

Wir lassen also während der Kur den Parmesan weg und ersetzen die Pinienkerne einfach mit Mandeln. Man kann auch die Mandelblättchen vorher etwas anrösten um einen herzhafteren Geschmack zu erhalten. Je nach Gusto könnt ihr auch noch eine Brise Salz – Balanso Urkristall mit reinmachen.

Das Pesto kann man während der Kur perfekt auf Zucchini Spaghetti machen oder wie andere Dips zum snacken für frisches Gemüse nehmen.

Auch auf Pellkartoffeln macht sich das Pesto prima.

Susanne Seemann

Heilpraktikerin


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.